Hallig 2050, Hallig Hooge und Langeneß

Entwurfsidee:

Vor der Perspektive steigender Meeresspiegel und wachsender Sturmflutbedrohung werden Szenarien für Schutz und Weiterentwicklung der nordfriesischen Halligen entwickelt. Die Reaktionsmöglichkeiten umfassen wasser-, landschaftsbauliche und bautechnisch-architektonische Maßnahmen. Der Wettbewerbsbeitrag zeigt am Beispiel der Hallig Hooge und der Hanswarft ein Spektrum differenzierter Handlungspfade auf mit jeweils individuellen Lösungsansätzen für die einzelnen Warften. Ein maßgebliches Ziel ist dabei die Bewahrung der Identität und der baukulturellen Eigenheiten der Warften.  

Wettbewerb und Konzept

Kirchstraße

Breklum, beschränkter freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb, 1. Preis

Kirchstraße anzeigen